Feiere mit uns Black Friyeah!

Hol dir etwas Sinnvolles und spare dabei!

Du kennst das Prozedere: Rund einen Monat vor Weihnachten findet der allseits bekannte “Black Friday” (kommt ursprünglich aus den USA und findet immer am Freitag nach Thanksgiving statt) sowie der “Cyber Monday” (der Montag nach Black Friday) statt. Doch bevor du dem Shoppingwahn erliegst und sinnlos Dinge kaufst, die du gar nicht brauchst oder die nur scheinbar rabattiert sind, feiere lieber mit uns "Black Friyeah" und hol dir eine Coya-Versicherung!

 

Denn vom 29.11.2019 bis einschließlich 02.12.2019 schenken wir Neukundinnen und Neukunden beim Abschluss einer Coya-Versicherung 15 Euro Rabatt (am Black Friyeah) bzw. 10 Euro (am Wochenende und Cyber Monday) auf das erste Vertragsjahr. Das gilt natürlich auch für Bestandskunden, die einen neuen Vertrag über eine weitere Versicherung bei Coya abschließen (z. B. Hausratversicherungskunden, die eine Coya-Privathaftpflichtversicherung zusätzlich abschließen möchten). Die Rabatte gelten an den Aktionstagen für alle Coya-Versicherungen, die über coya.com abgeschlossen werden.

BF-Banner-600x400-DE

Darauf solltest du achten: 3 Tipps zum Black Friday

Wir haben zusätzlich noch drei wertvolle Tipps zum Black Friday für dich!

 

1. Vorsicht bei Werbeversprechen

Satte Rabatte von bis zu 70 Prozent – so oder so ähnlich werben viele Shops rund um den Black Friday. Klingt erst mal nicht schlecht. Doch ist es wirklich so viel günstiger als sonst? Das Europäische Verbraucherschutzzentrum (EVZ) rät: Am besten direkt überprüfen, ob es sich dabei wirklich um ein Schnäppchen handelt. Denn allzu häufig beziehen sich solch großzügige Rabatte auf den vom Hersteller empfohlenen Verkaufspreis für den Handel. Diese unverbindliche Preisempfehlung (UVP) ist jedoch häufig kein marktüblicher Preis und die Produkte werden auch an Nicht-Rabatt-Tagen deutlich günstiger angeboten. Die eigentliche Ersparnis ist dann also nicht so hoch, wie vom Verkäufer angepriesen. Verschiedene Studien haben gar ergeben, dass nur sehr wenige Angebote am Black Friday wirklich eine deutliche Ersparnis zu den üblichen Marktpreisen an anderen Tagen darstellen. Also, am besten nicht gleich überall sofort und unüberlegt zuschlagen.

2. Wunschlisten anlegen

Diese Wunschliste ist nicht für den Weihnachtsmann, sondern für dich selbst: Anstatt an Black Friday überall Spontankäufe zu tätigen und dem Kaufrausch zu erliegen, erstelle dir einfach zuvor eine eigene Wunschliste von allem, was du brauchst oder kaufen möchtest. So kannst du gezielt auf die Suche nach den besten Deals für deine Wunschsachen gehen. Vergleiche hierfür die Angebote und schlag erst dann zu, wenn du einen guten Deal gefunden hat. Manchmal hilft die Wunschliste auch dabei zu identifizieren, ob man ein Produkt vielleicht doch nicht so dringend braucht – und es lieber auf die Wunschliste für den Weihnachtsmann packt. ;)

3. Black Friday ist mehr als Freitag

Häufig gibt es Angebote nicht nur am eigentlichen Black Friday, sondern auch schon in den Tagen zuvor oder danach. Viele Shops kombinieren Black Friday mit dem darauffolgenden Cyber Monday. Es kann sich lohnen, die Augen offen zu halten.

 

 

Beitragsbild: Unsplash / Coya